und ein glückliches und gesundes neues Jahr, wenn es auch sehr verspätete kommt, aber es kommt von Herzen.
Wie ihr ja sicherlich schon gemerkt habt, war bei mir im letzten Jahr einiges los, daher gab es 2018 auch nur ( ich schäm mich schon fast es zu schreiben) ganze 2 Beiträge. Was aber nicht heißt, dass ich für euch nicht einiges ausprobiert habe.
Aus diesem Grund werdet ihr 2019 umso mehr zu lesen bekommen.
Die ihr aber auch erfahrt, was letztes Jahr alles so bei mir Anstand gibt es heute eine kleine Jahres-Review von mir….

Wie jedes Jahr startete bei mir auch 2018 mit einigen Geburtstagen und ich war fast jedes Wochenende unterwegs. Dann stand im Februar ja meine Abschlussprüfung Teil 1 zur Umschulung Kaufmann/-frau für Büromanagement an. Die 81 Punkte, die ich erreicht habe, sind ein gutes Ergebnis, das weiß ich ja eigentlich auch aber wenn man sich ein anderes Ziel gesetzt hat, reichen einem diese 81 Punkte leider nicht. Aber gut, ich habe dumme Flüchtigkeitsfehler gemacht und da muss ich nun durch. Dieses Jahr heißt es eh für mich alles geben für die Abschlussprüfung Teil 2, im Mai hab ich dann die schriftliche Prüfung und voraussichtlich Anfang Juli werde ich dann in meinen Wahlqualifikationen „Marketing/Vertrieb“ oder „Auftragssteuerung und -koordination“ geprüft.

cof

Dann hatten wir zu den eigentlichen Geburtstagen auch noch zwei Hochzeiten und zwei 18. Geburtstage. Ihr seht auch aus dem feiern, sind wir letztes Jahr irgendwie nicht mehr so wirklich heraus gekommen. Ein Ereignis jagte das nächste…. So schön es auch ist, wenn es zuviel wird, dann ist es einfach nur noch stressig.

cof

So, nun hab ich erstmal wieder einen halben Roman geschrieben und euch noch lange nicht alles geschrieben, was bei mir im letzten Jahr alles los war. Ist es bei euch eigentlich auch so schweinekalt? ja ich weiß, wir haben Winter aber ich hasse diese kälte und noch mehr diesen ollen Schnee. Im Dezember wäre er schön gewesen, jetzt braucht ihn doch kein Mensch mehr….. Ich habe mir gerade erstmal die Wanne einlaufen lassen und werde jetzt versuchen locker zu bleiben. Dabei helfen mir die Badekristalle von Kneipp aus Hanf und Patchouli. Auch wenn das Design der Verpackung im Handyformat ist, bleibt mein Handy auf jeden Fall außerhalb des Badezimmers, denn in der Badewanne kann ich am besten abschalten. Einfach sie Augen zu machen und den duft der ätherischen Öle einatmen und dabei die Seele baumeln lassen und den Kopf frei bekommen.

Schaut euch zu den Badekristallen auch mal den schönen Kurzfilm von Kneipp an

dav

So nun müsst ihr kein ganzes Jahr warten um wieder etwas von mir zu lesen, das ist hoch und heilig Versprochen, bis bald meine lieben und vielen dank an alle, die mir trotz meiner langen Abwesenheit die Treue gehalten haben. Ich verspreche euch, es wird dieses Jahr auch wieder ein Gewinnspiel geben. Also bleibt dran, es lohnt sich.

Lieben Gruß und einen schönen Abend eure Trixi

Verwandte Post